Sozialrechtler*innen berichten: Motivationen, Tätigkeiten, Erfahrungen

22. März 2021 | Hans Nakielski
Anwältin bei der Arbeit, im Vordergrund eine kleine Statue der Justizia mit Waage und Schwert. © picture alliance / Erwin Wodicka/Shotshop

Foto von Erwin Wodicka; © picture alliance / Erwin Wodicka/Shotshop

Die sozialrechtliche Ausbildung eröffnet viele Möglichkeiten: Welche Wege führen zum Sozialrecht? Wo und wie arbeiten Sozialrechtler*innen? Was motiviert(e) sie dazu, sich mit dem Sozialrecht zu beschäftigen? Wie kamen sie zu ihrer Stelle? Was macht ihnen Spaß an ihrem Beruf und was stört sie? Wie sehen sie ihre Verdienstmöglichkeiten? Das Netzwerk Sozialrecht hat zu diesen und anderen Fragen angehende und langjährige Sozialrechtler*innen befragt. Weitere Interviews werden folgen.


Interviews

„Für mich ist es wichtig, am Puls des Lebens zu sein“
Wie Henrike Weber vom Steuerrecht zum Sozialrecht kam

„Viele für mich wichtige Fragen finden sich im Sozialrecht“
Warum Hans Hosten sich für ein Referendariat im sozialrechtlichen Bereich entschieden hat

„Sozialrecht setzt Menschenrechte um“
Wie Rechtsanwältin Anna Gilsbach vom Völkerrecht zum Sozialrecht kam