Silhouetten von Menschen und Häuserfassaden
Grafik © Heike Wächter

Online-Fachtagung zur Familienförderung durch Sozialrecht

1. April 2021

Das Netzwerk Sozialrecht veranstaltet am 13. April 2021 ab 14:00 Uhr eine Video-Konferenz mit dem Titel: „Familienförderung durch Sozialrecht“. Die Teilnahme ist für alle Interessierten online möglich und jede und jeder ist herzlich eingeladen. Worum wird es bei der Fachtagung gehen?

Aktenordner zum Thema "Sozialrecht" und "Arbeitsrecht" liegen auf einem Tisch in den Räumen eines Beratungsbüros, Foto von Friso Gentsch; © picture alliance/dpa
Foto von Friso Gentsch; © picture alliance/dpa

Ehrenamtliches sozialrechtliches Engagement

22. März 2021

Nicht nur ausgebildete Juristen sind im sozialrechtlichen Bereich tätig. Auch viele Nicht-Juristen beschäftigen sich ehrenamtlich mit sozialrechtlichen Fragen. Das Netzwerk Sozialrecht hat mit einigen dieser ehrenamtlich Tätigen über ihr sozialrechtliches Engagement gesprochen.

Anwältin bei der Arbeit, im Vordergrund eine kleine Statue der Justizia mit Waage und Schwert. © picture alliance / Erwin Wodicka/Shotshop
Foto von Erwin Wodicka; © picture alliance / Erwin Wodicka/Shotshop

Sozialrechtler*innen berichten: Motivationen, Tätigkeiten, Erfahrungen

Die sozialrechtliche Ausbildung eröffnet viele Möglichkeiten: Das Netzwerk Sozialrecht hat angehende und langjährige Sozialrechtler*innen befragt.

Abstimmung TK-Verwaltungsrat, Quelle "Techniker Krankenkasse"
Abstimmung TK-Verwaltungsrat, Fotoquelle "Techniker Krankenkasse"

Die Reform des Selbstverwaltungsrechts

17. März 2021

Nach jahrelangen Auseinandersetzungen trat im Februar 2021 eine Reform bei der sozialen Selbstverwaltung in Kraft. Die Rahmenbedingungen für die Arbeit der Selbstverwalter*innen wurden verbessert und die Regelungen zu den künftigen Sozialversicherungswahlen geändert. Was ist neu?

Junge Studentin lesend in einer Bibliothek
Foto von Eliott Reyna/Unsplash

Die sozialrechtliche Ausbildung

5. März 2021

Wo kann man Sozialrecht studieren? Welche Gesetze und Verordnungen gelten dazu in den Bundesländern? Was muss verbessert werden? Wofür setzt sich das Netzwerk Sozialrecht bei der Ausbildung ein? Welche beruflichen Möglichkeiten haben Sozialrechtler?

Im Homeoffice, Foto von Sebastian Gollnow; © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow
Foto von Sebastian Gollnow; © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Homeoffice und Unfallversicherung

29. Januar 2021

Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass immer mehr Beschäftigte im Homeoffice arbeiten. Gesetzliche Regelungen hierzu gibt es jedoch nicht. Mit einem neuen Gesetz will der Bundesarbeitsminister dies ändern. Insbesondere soll darin auch der Unfallversicherungsschutz beim Arbeiten außerhalb der eigentlichen Betriebsstätte verbessert werden. Was ist geplant?

EU-Fahne vor dem Reichstag Berlin
Foto von Kai Krüger; © picture alliance / Kai Krüger/Shotshop

Revidierte Europäische Sozialcharta: Erst nach fast 25 Jahren tritt Deutschland bei

17. Dezember 2020

Fast 25 Jahre hat es gedauert, bis Deutschland jetzt endlich die revidierte Europäische Sozialcharta angenommen hat. Doch auch das nur unter bedenklichen „Vorbehalten“. Hier werden die Hintergründe dazu erläutert.

Vater und Sohn
Bildmontage, Fotos von Free-Photos/Pixabay und Olia Nayda/Unsplash

EU-Mindeststandards bei der Grundsicherung

8. Oktober 2020

Weit über 100 Mio. Menschen in der EU gelten als armutsgefährdet. Zwar gibt es in allen EU-Ländern Grund­siche­rungs­sys­teme. Aber ihre Leistungen reichen oft nicht. Wie kann dafür gesorgt werden, dass die Grundsicherung in jedem Land angemessen ist?

Foto von Pixabay/Pexels

Was die Grundrente bringt

4. September 2020

Nach jahrelangen Auseinandersetzungen ist die Grundrente nun beschlossen. Ab 2021 sollen langjährig Versicherte mit niedrigen Renten einen Zuschlag zu ihrer gesetzlichen Rente bekommen. Passt das ins Rentensystem? Was bringt die Grundrente den Betroffenen?

Computer-Weiterbildung für Arbeitnehmer
Foto von Iakov Filimonov/Shutterstock.com

Bildung wird zum Schlüssel für Arbeit

11. August 2020

Schon vor Corona galt: In vielen Unter­nehmen gibt es große Umbau­prozesse – etwa durch die Digitalisierung oder den Umstieg vom Verbrennungsmotor auf Elektroantrieb. Ein neues Sozialgesetz soll betroffene Beschäftigte schützen und unterstützen.